Startseite
  Über...
  Archiv
  Musik
  105 Hip Hop Regeln
  Der Beweis
  Torturing Decay
  Die eigenkreierten 100 Death Metal Regeln!
  200 Dinge
  Bands die ich höre.
  Freunde
  Basisarbeit
  100 Black Metal Regeln
  Dinge die die Welt nicht brauch
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Makas Homepage
   Meine Schwester
   Band meines Gitarrenlehrers



http://myblog.de/cage

Gratis bloggen bei
myblog.de





Lang ists her

JA lang ists her seit ich das letzte mal hier war, hat sich ja bis auf Spam im G?stebuch nichts ge?ndert.

IHr k?nnt auch gerne mal Kommentare schreien wenn ihr wollt.

Ach nebenbei an den Chemie Leistungskurs C2 sollte man was sagen:
Der Satz auf euren T-shirts ist nicht LUSTIG!!!!!! EIn Weiland auf dem Eiland, wer kommt auf so beschissene Ideen???
Liefert mir den mal einer aus , das muss ich wissen!!!
Nebenbei ich bin beim Maka und wir gehn nachher ganz elit?r in die Stadt!!!

Ach ELIT?R ist das Wort der Woche!
3.2.06 20:00


Freitag

Nachdem ich mit Susanne im Riesen Kaffee trinken war bin ich zum Maka gefahren und hab ihn abgeholt.

Mim Phil sind wir dann erst ins Gully, wo ein Nazi uns am liebsten ins KZ gesteckt h?tte wenn HItler noch am Leben w?re. Nunja dazu mal kein Kommentar von mir!

Danach sind wir ins Einstein, wo wir als ungebetene G?ste mit an einem anderen Tisch sa?en und uns mit Vera und ihrer Amerikanischen Austausch STudentin unterhalten haben bis 1 Uhr.

Sp?ter sind wir wie f?r gew?hnlich ins Don bin 4 Uhr

Nunja ich habe jetzt erstmal bis halb 3 geschlafen und bin erst seit ner Stunde wach.

Was soll ich nur heut machen bin total kaputt!
4.2.06 16:23


KAFFEEEEEEEEEEEEEEE

Also gestern war ich ja mit der Susanne Kaffee trinken im Riesen wo auch leider leute waren die ich nicht ab haben kann.
Diejenige wei? schon dass sie gemeint ist!
Nunja, wir haben ?ber Susannes Beziehungen philosophiert und ich fand es sehr erstaunlich dass sie zwar mehrere , ich glaube 3 oder 4 Beziehungen hatte aber seit 2002 ein und denselben TYpen.

Das nenne ich dann dochmal durchhaltend und sch?n, nicht so wie die schnelllebige Zeit heutzutage!

Ach unsere Plakate f?rs Konzert und die Flyer sind angekommen, ab jetzt hei?ts Werbung machen ohne ende!
8.2.06 16:01


Wochenende

Ja das war mal wieder ein stressiges Wochenende und n?chstes soll ich Freitag und Samstag arbeiten, da hab ich schon jetzt keine Lust drauf aber ich brauch ja das Geld!

Nunja Freitag:
Sofort nachdem ich aus der Schule gekommen bin bin ich zum Markus und hab mein Probespiel Warhammer Fantasy gezoggt.
Danach bin ich gleich zum Marcel Rollenspielen gegangen und hab leider vergessen zu Tomas Geburtstagsfeier kurz zu gehen obwohl ichs versprochen habe, danach sind mir nochmal zu dritt ins Don gegangen und um 4 war ich daheim.

Samstag:
Aufstehen um 8 Uhr , wollte eigentlich um 9 aufstehen aber es musste ja das Telefon klingeln und mich aufwecken, sodass ich nicht mehr einschlafen kann, um halb 11 losgefahren um Warhammer in Damm aufm Turnier zu spielen was mir den letztes, also 16.Platz verschaffte, naja f?r einen Anf?nger der noch keine Ahnung hat wars eigentlich ganz ok.
Dann bin ich kurz heim denn ich habe bis 18 Uhr noch nichts gegessen gehabt und da hab ich mich dann erstmal vollgestopft .
Um 19:30 Uhr musste ich schon wieder los , zu Bank und dann nach Alzenau fahren um auf ein Konzert zu gehen wo die einzig sinnvolle, naja zumindest minimal sinnvolle Band die Death Metal Band war.
Was ich nicht verstehen kann ist warum man sich auf eine REUNION von einer COVERBAND freuen kann.
Danach gings wieder ins DON bis 4, ja jetzt bin ich aufgestanden und mach mir an meinem Relaxtag einen ganz ruhigen!
12.2.06 11:56


Franzosen

Momentan wird das SMV Zimmer , ja sogar die ganze Schule von franz?sischen Austauschstudenten belagert und nat?rlich reden sie angemessen was wohl?
Deutsch - NIEMALS
Englisch - Kennen die sowas?
NEin es ist nat?rlich franz?sisch , was bitte bringt ein Austausch, wenn man sowieso in der Landessprache spricht??
Ich sags euch:
NICHTS N?RMA NULL!!!

Au?erdem ists ja allseits bekannt dass ich keine Franzm?nner mag,
somit ist der Spruch des Tages

Gediegener ERBFEIND!
14.2.06 20:27


Tag der Entscheidung

Heute war ein Tag der meine Zukunft beeinflusst hat.
Zuerst kam es zur Sch?lersprecherwahl die sehr abstrus f?r unseren Ji-Ung ausgieng was mich sehr verwunderte...
Nunja sofort im Anschluss daran gab es Zeugnisse, die besser ausfielen als ich dachte.

Dann musste ich zur Post mein Musterungsergebniss aboholen.
Nach einer rasanten Fahrt zum Hauptbahnhof giengs ganz gediegen rein udn ich holte den Brief ab.
Sofort als ich drau?en war musste ich ihn aufreissen und zu sehen was drin steht!

Und ... Und...

T2 - Tauglichkein mit Einschr?nkungen.

Hmm naja nur das meine Einschr?nkungen 100% der Lustwaffe und 50% der Mariene ausmachen, aber was solls ich will eh Panzerfahrer werden.
Es steht sogar drinne dass ich den F?hrerschein Explizit machen darf, dann mal her mit dem Leo und lasst ihn Dinge ?berrollen *g*

Nunja bin jetzt guter Dinge, muss aber leider sp?ter im Kaufland arbeiten mit meiner Mutter --- INVENTUR.
Ich kotz jetzt schon!"
17.2.06 15:06


Weimar und Konzert

Ein Bericht:
Donnerstag:
Nach dem nervlichen herausfinden dass es bei der Bahn keine Raucherabteils mehr gibt hatte man 4 Stunden sinnloses Fensterschauen vor sich und merkt dann doch im Osten ist alles anders.
Da liegt sogar noch Schnee??!!??
Nachdem wir in die Jugendherberge zum Posekschen Garten eingecheckt sind und die Zimemr verteilt haben, gieng es in eine Pizzeria wo wir gemeinsam merkten dass Pizza im Osten billig ist!
Wir sind dann noch etwas rumgezogen fanden aber so gut wie keinen Zigarettenautomaten oder eine anständige Kneipe und machten uns dann gegen Mitternacht auf nach Hause.

Freitag:
6:50Uhr aufstehen! 7.00Uhr Frühstück war schon hart aber man stand es durch.
Nachdem ich und Martin unsere Leidenschaft für Zott Jogole drinks gefunden hatten machten wir uns auf und besichtigten das KZ Buchenwald, jedoch ich ohne neue Erkenntnisse sondern nur Bestätigung zu erfahren.
Gegen nachmittag duschten wir dann und zogen ein bischen durch die Eiseskältedie uns allgegenwärtig erwartete.
Um Mitetrnacht riefen wir an wie es auf dem Konzert gelaufen ist und .... FEHLERFOLG!
Naja dazu werd ich wan anders mal kommen nach meiner Ansprache an der SMV SItzung nach den Ferien.

Samstag:
Schnell Frühstücken - Schnell Zusammenpacken -Schnell fertig sein - Ewig Zeit haben um auf den Zug zu warten

Naja Planung war net so dolle aber ich kam letztendlich um 18:00Uhr in Aschaffenburg wieder an!

ERKENNTNISSE AUS WEIMAR:

- Kaffee schmeckt im Osten nicht
- Da ist alles billiger
- -Bis auf die Toilettenbenutzung
- Gibts da Zigaretten???
26.2.06 14:42





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung